Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb »

Kategorien

 

Hersteller

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.




Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Privatkunden (AGB)

Flugmodellbau-Berlin Norman Marquardt GbR.
(Fassung 03/2012)

Ihr Kaufvertrag kommt mit folgender Firma zustande.

Flugmodellbau-Berlin Norman Marquardt GbR.
Arberstraße 20, 10318 Berlin

Geschäftsinhaber: Norman Marquardt

Telefon: 030/94409977
Telefax: 030/94409988
UstIdNr: DE215190397

Für alle Angebote, Verkäufe und Lieferungen zwischen Flugmodellbau-Berlin und dem Kunden gelten die nachstehenden Bedingungen, die der Kunde spätestens mit Erteilung des Auftrages anerkennt. Alle abweichenden Absprachen bedürfen in jedem Fall der schriftlichen Bestätigung des Verkäufers. Eigene von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Einkaufsbedingungen des Käufers haben nur dann Gültigkeit, wenn sie vom Verkäufer ausdrücklich anerkannt wurden. Der Kaufvertrag kommt mit dem Eintreffen der Waren beim Käufer oder bei dessen Bevollmächtigten zustande. Der Käufer erklärt, dass er selbst die geschäftliche Verbindung mit dem Verkäufer aufgenommen hat.

§ 1 Geltungsbereich

Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und Flugmodellbau-Berlin beim Versandhandel gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

§ 2 Teilnehmer

Flugmodellbau-Berlin schließt Verträge mit Kunden ab, die:

(A) unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben

sowie mit

(B) juristischen Personen, jeweils mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Bundesrepublik Deutschland, einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder der Schweiz (nachfolgend "Kunden" genannt).
Soweit das Angebot eines nicht akzeptierten Teilnehmers versehentlich von Flugmodellbau-Berlin angenommen wurde, ist Flugmodellbau-Berlin binnen einer angemessenen Frist zur Erklärung des Rücktritts vom Vertrag gegenüber dem Kunden berechtigt.

§ 3 Vertragsgegenstand

Flugmodellbau-Berlin liefert die vom Kunden bestellten Waren oder erbringt Dienstleistungen im Rahmen der Angebotsannahme. Im Übrigen gilt § 434 Abs. 1 Satz 3 BGB. Kommt es zum Rücktritt / Widerruf, so ist Flugmodellbau-Berlin verpflichtet etwa geleistete Anzahlungen und/oder Vorauszahlungen gutzuschreiben, oder auf Wunsch per Scheck oder Überweisung zurückzuzahlen. Voraussetzung ist allerdings, dass sich die Ware wieder im Besitz von Flugmodellbau-Berlin befindet.

§ 4 Vertragsabschluss / Widerrufsbelehrung

§ 4.1

Der Vertrag kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch Flugmodellbau-Berlin zustande. Die Annahme durch Flugmodellbau-Berlin erfolgt mit dem Erhalt der Ware durch den Kunden nach Übersendung der Ware durch Flugmodellbau-Berlin bzw. mit Ausführung der Dienstleistung beim Kunden durch Flugmodellbau-Berlin. Bestellt der Kunde per Internet, so wird Flugmodellbau-Berlin den Zugang der Bestellung unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigen. Eine Vertragsannahme ist in einer Bestellbestätigung indes noch nicht zu sehen. Des Weiteren der Vertragsabschluss kommt ausschließlich in deutscher Sprache zustande.

§ 4.2

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Flugmodellbau-Berlin Norman Marquardt

Arberstraße 20
10318 Berlin

Fax: 030/94409988
Email: info@flugmodellbau-berlin.de

§ 4.3 (Widerrufsfolgen)

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr und auf unsere Kosten zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Bei der Prüfung sind durchsichtige Teileverpackungen nicht zu öffnen sondern von außen auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu prüfen. Auch diese Prüfung darf keine außergewöhnliche Verschlechterung des Zustandes der Ware hervorrufen.

Einzelverpackungen, die zur Vollständigkeitsprüfung geöffnet werden müssen (z.B. undurchsichtige Beutel oder Kartons), sollten so geöffnet werden, dass sie sich möglichst wieder verschließen lassen. Im Fall einer Rücksendung sind geöffnete Teileverpackungen mit Klebeband, Büroklammer etc. zu verschließen, um ein Herausfallen und somit Verlust von Teilen möglichst zu vermeiden.

Anleitung, Produktbeschreibung, Baupläne wie auch Werbebeigaben sind Bestandteile des Produktes. Sie besitzen wertbildenden Charakter. Diese sind daher bis zum Ablauf der Widerrufsfrist sorgsam aufzubewahren und der Rücksendung wieder beizufügen, um einen Wertersatz zu vermeiden.

Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was den Wert beeinträchtigt.

Die Rücksendung hat auf dem kostengünstigsten Weg zu erfolgen. Um unnötige Kosten (Nacherhebungsgebühren) zu vermeiden, muss die Rücksendung frei gemacht werden. Die entstehenden Rücksendungskosten werden dem Kunden im Falle eines gültigen Widerrufes zusammen mit dem Warenwert erstattet. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Ist eine Rücksendung der Ware wegen des Gewichtes oder Sperrigkeit als Paket nicht möglich, genügt es, wenn der Kunde innerhalb der 14-Tages-Frist ein schriftliches Rücknahmeverlangen an Flug sendet. Bei der Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu ¤ 40,00 beträgt, hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Bei einem Warenwert von über ¤ 40,00 oder einer Länge von über 120 cm kann die Ware von Flugmodellbau-Berlin nach Absprache abgeholt werden. Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin für die kostenfreie Abholung mit uns. Eine unfreie Versendung oder eventuell entstehende Sperrgutkosten werden nicht akzeptiert.

Das Widerrufsrecht besteht nicht

bei Lieferungen von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde, bei Lieferung von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

§ 5 Leistungs- und Nichtverfügbarkeitsvorbehalt, Liefertermine

§ 5.1

Wir bemühen uns, die Einträge in diesem OnlineShop so aktuell wie möglich zu halten. Trotzdem können wir nicht ausschließen, dass einzelne Produkte zum Zeitpunkt der Bestellung nicht zur Verfügung stehen. Unabhängig von der Bestätigung des Eingangs der Bestellung behalten wir uns daher vor, Teillieferungen vorzunehmen oder den Auftrag gänzlich abzulehnen.

Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

§ 5.2

Alle genannten Liefertermine sind unverbindlich, ein Schadensersatzanspruch wegen Nichteinhaltung angegebener Liefertermine ist daher ausgeschlossen.

§ 5.3

Sollte Flugmodellbau-Berlin nach Eingang der Bestellung feststellen, dass die bestellte Ware oder Dienstleistung nicht mehr bei Flugmodellbau-Berlin verfügbar ist, kann Flugmodellbau-Berlin eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware oder Dienstleistung dem Kunden übersenden bzw. anbieten bzw. erbringen. In diesem Fall ist der Kunde nicht zur Annahme verpflichtet und er hat nicht die Kosten der Rücksendung zu tragen.

§ 5.4

Vorbehaltlich der Selbstbelieferung wird Flugmodellbau-Berlin für eine schnelle Lieferung Sorge tragen. Sollte ein Teil der Bestellung nicht sofort lieferbar sein, so wird die Bestellung entweder in einem angemessenem Zeitraum komplett zum Versand gebracht oder aber nach Rücksprache mit dem Kunden nicht oder in Teillieferungen unter erneuter Berechnung von Versandkosten versendet.

§ 6. Eigentumsvorbehalt

Bis zur Bezahlung des gesamten Kaufpreises, einschließlich der Nebenkosten, bleibt die gelieferte Ware Eigentum der Firma Flugmodellbau-Berlin Peter und Norman Marquardt GbR.

Das Eigentumsrecht geht erst nach Bezahlung der Gesamtschuld samt Nebenkosten auf den Käufer über. Der Käufer ist daher verpflichtet, die gelieferte Ware gewissenhaft in Verwahrung zu nehmen und in jeder Weise die Haftung zu übernehmen. Der Käufer darf vor gänzlicher Bezahlung der Ware ohne schriftliche Einwilligung von Flugmodellbau-Berlin darüber nicht verfügen, die Ware weder in Gebrauch nehmen, verkaufen, verpfänden, verleihen, verschenken noch anderweitig veräußern. Sollte von dritter Seite eine Pfändung oder Beschlagnahme drohen, ist der Verkäufer sofort zu verständigen.

Soweit Flugmodellbau-Berlin im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauscht, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt vom Kunden auf Flugmodellbau-Berlin bzw. umgekehrt übergeht, in dem einerseits Flugmodellbau-Berlin die Ware vom Kunden zurückgesandt bekommt bzw. der Kunde die Austauschlieferung von Flugmodellbau-Berlin erhält.

§ 7 Preise und Zahlungsbedingungen

§ 7.1

Die Preisangaben in Internetshop bzw. in unseren Ebayshop (flugmodellbau-berlin) sind Endpreise und enthalten die derzeit gültige Mehrwertsteuer von 19 % in Deutschland.

Für Bestellungen über den Internetshop bzw. in unseren Ebayshop gelten die im Moment der Bestellung dort angegebenen Preise.

§ 7.2

Der Verkäufer ist berechtigt, trotz anders lautender Bestimmungen des Käufers, Zahlungen zunächst auf dessen ältere Schulden anzurechnen. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so ist der Verkäufer berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn der Verkäufer über den Betrag verfügen kann. Im Falle von Schecks gilt die Zahlung erst als erfolgt, wenn der Scheck eingelöst ist.

§ 7.3

Bei Bestellungen aus dem Ausland gilt generell die Zahlung per Vorkasse. Anfallende Überweisungsgebühren gehen zu Lasten des Käufers.

§ 7.4

Flugmodellbau-Berlin behält sich zur Absicherung des Bonitätsrisikos im Einzelfall vor, bestimmte Zahlungsarten auszuschließen und erbetene Lieferungen nur gegen Vorauszahlung, Nachnahme- oder Bankeinzug durchzuführen.

§ 7.5

Die im Online Shop genannten Preise sind in EURO, einschließlich der am

Tage der Bestellung gültigen Mehrwertsteuer. Die im Online Shop genannten Preise gelten ausschließlich für Bestellungen über diesen.

§ 8. Versandkosten

Bei Bestellungen innerhalb Deutschlands per Vorkasse stellen wir eine Versandkosten-Pauschale in Höhe von 5,00 Euro bei kleinen Paketen und bei größeren Paketen kann unser System 6,90 Euro bzw. 11,50 Euro bis maximal 20 Kg mit den Maximalmaßen 1,20 m x 0,6 m x 06 m (außer Flugmodelle) in Rechnung stellen. Bei Nachnahme-Sendungen wird zusätzlich eine Nachnahmekosten-Pauschale in Höhe von 6,50 EURO berechnet. Versandkosten für Flugmodelle werden auf Anfrage gesondert angeboten.

Die Versandkosten für den EU bzw. Internationalen Bereich entnehmen Sie bitte unserer Versandkosten Tabelle.

Bei Bestellungen aus dem Ausland akzeptiert der Käufer mit der Bezahlung der Vorkasserechnung die ihm gesondert nach Bestelleingang mitgeteilten und schließlich auch berechneten Versandkosten. Die Versandkosten sind vom Gewicht und vom Empfängerland abhängig.

Die Auslieferung erfolgt mit einem Paketdienst unserer Wahl DHL (Deutsche Post AG) oder einer von uns beauftragten Spedition.

§ 9. Gewährleistung und Haftung

§ 9.1

Die vom Verkäufer angebotenen Waren sind für den Einsatz im privaten Hobbybereich und nicht für den gewerblichen Einsatz bestimmt.

§ 9.2

Die Gewährleistungsfrist beträgt auf alle Teile 24 Monate ab dem Kaufdatum. Nach den ersten 6 Monaten obliegt es dem Kunden nachzuweisen, dass der Mangel bereits bei Übergabe bestanden hat. Ausgenommen von Gewährleistungszusagen sind Verschleißteile und Verbrauchsmaterialien, wie z.B. Farben, Klebstoffe, Leuchtmittel, Glühkerzen, Kraftstoffe, Akkumulatoren, Reifen, Getriebe, Kugellager usw., sofern kein Materialfehler vorliegt.

§ 9.3

Sollten gelieferte Waren offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, wird der Kunde gebeten, solche Fehler gegenüber Flugmodellbau-Berlin zu reklamieren. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Es gelten im Übrigen die gesetzlichen Vorschriften gemäß §§ 434 ff., 475 Abs. 1 BGB.

§ 9.4

Im Fall des Mangels kann der Kunde gemäß § 439 BGB nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Flugmodellbau-Berlin kann im Rahmen des § 439 die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Gelingt im Rahmen einer Reparatur die Beseitigung eines Mangels auch beim zweiten Versuch nicht, so ist der Kunde im Rahmen des § 439 BGB berechtigt, die Lieferung einer mangelfreien Sache zu verlangen oder den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Mangel geringfügig und unerheblich ist. Im Übrigen gilt § 437 BGB.

§ 9.5

Hinsichtlich etwaiger Schadensersatzansprüche wegen Mängel der Sachen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

§ 9.6

Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel nicht durch unsachgemäße Benutzung oder Überbeanspruchung entstanden sind. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate seit Übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es Flugmodellbau-Berlin frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Übergabe keine Sachmängel aufwies.

§ 9.7

Die Rücksendung hat auf dem kostengünstigsten Weg zu erfolgen. Um unnötige Kosten (Nacherhebungsgebühren) zu vermeiden, muss die Rücksendung frei gemacht werden. Die entstehenden Rücksendungskosten werden bei der Rücksendung der Ware bei berechtigter Reklamation erstattet. Für Sperrgut-Pakete vereinbaren Sie bitte mit uns die für Sie kostenfreie Abholung durch einen Paketdienst. Die für diese Pakete am Postschalter entstehenden Sperrgutgebühren werden nicht erstattet.

§ 9.8

Werden Betriebs- und Warenanweisungen des Verkäufers oder Herstellers nicht befolgt, Produkte zweckentfremdet verwendet, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Produkte über das Maß dessen, was zum Betrieb nötig ist demontiert, Teile ausgewechselt oder Zubehörartikel verwendet, die nicht der Originalspezifikation entsprechen, so erlischt die Gewährleistung. Es obliegt dem Käufer, sich diesbezüglich beim Verkäufer zu informieren. Für Schäden am Produkt oder aber für Schäden am gelieferten Modell, die fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurden, wird keine Gewährleistung übernommen.

§ 9.9

Stellt der Käufer einen Mangel fest, so ist er verpflichtet, diesen Mangel gegenüber dem Verkäufer unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Im Falle einer Mitteilung des Käufers, dass das Produkt nicht der Gewährleistung entspricht, ist dieser berechtigt, Nachbesserung zu verlangen. Ist der Mangel am Produkt nicht unerheblich, kann vom Käufer auch eine Ersatzlieferung verlangt werden. Bei berechtigter Reklamation erfolgt die Nachbesserung für den Käufer kostenfrei. Wird vom Käufer eine Ersatzlieferung verlangt, so ist dieser verpflichtet, für das reklamierte Produkt alle Kosten für die Beseitigung von Gebrauchsspuren und die Wiederbeschaffung fehlender Teile, soweit diese nicht Ursache des Mangels sind, sowie gegebenenfalls einen Nutzungsvorteil zu erstatten.

§ 9.10

Die Rechte des Käufers wegen eines Mangels sind ausgeschlossen, wenn er bei Vertragsabschluss den Mangel kennt.

§ 9.11

Schlägt die Nachbesserung nach angemessener, branchenüblicher Frist fehl, so kann der Käufer, nachdem zweimal Nachbesserung versucht wurde, nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen. Bei Rückgängigmachung des Vertrages ist der Käufer gegebenenfalls verpflichtet, einen erhaltenen Nutzungsvorteil am Produkt dem Verkäufer zu erstatten.

§ 9.12

Schadensersatzansprüche des Käufers aus Unmöglichkeit der Leistung, wegen Nichterfüllung, aus positiver Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen den Verkäufer als auch gegen seine Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

§ 9.13

Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.

§ 9.14

Darüber hinausgehende Garantie- und Gewährleistungszusagen des Herstellers oder Importeurs sind bei diesem direkt einzufordern. In solchen Fällen ist der Verkäufer auch nicht zur Abwicklung der Gewährleistung verpflichtet. Leitet der Käufer für sich Schadensersatzansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz ab, so sind diese direkt bei dem Hersteller oder Importeur geltend zu machen, der vom Verkäufer benannt wird. In solchen Fällen ist der Verkäufer auch nicht zur Abwicklung der Schadensersatzansprüche verpflichtet.

§ 9.15 Motoren

Unregelmäßigkeiten in der Verarbeitung der Zylinder und Gehäuse sowie Toleranzen und Fehlstellen sind kein Mangel. Gewährleistung gilt nur an Ersterwerber und ist nicht übertragbar. Verschleiß, Beschädigung durch unsachgemäßen Umgang, durch Absturz, Überhitzung, falsch dimensionierter Abgassysteme, ungeeignetes Ölgemisch, Verwendung von ASPEN/STIEHL Gemisch falsches Mischverhältniss und zu mager eingestellter Motoren erlischt die Gewährleistung automatisch. Die Gewährleistung gilt nicht für Verschleißteile und normalen Verschleiß. Mit gelieferte Pittsmuffler und Auspuffrohre gelten als kostenlose Zugabe, ein Rechtsanspruch hierauf gibt es nicht diese sind vom Garantieanspruch ausgenommen, da sie lediglich zum einlaufen der Motoren zu verwenden sind. Abschneiden der Kabel sowie der Stecker an Zündungen und Elektronischen Bauteilen außer Akkus ist zu vermeiden auch hier erlischt die Gewährleistung automatisch, wir liefern bei allen Zündungen ein Kabel Rohling zum verlöten mit Stecker, dieser sollte benutzt werden.

§ 10. Rechtswahl

Auf die Rechtsverhältnisse zwischen Flugmodellbau-Berlin und Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet deutsches Recht Anwendung. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1988 ist ausgeschlossen.

§ 11. Diverses

§ 11.1

Ein Recht des Kunden zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung besteht nicht, es sei denn, die Forderung ist unstreitig oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt.

§ 11.2

Erfüllungsort und Gerichtsstand bei Geschäften mit Vollkaufleuten oder juristischen Personen, auch des öffentlichen Rechts, ist Berlin.

§ 12. Datenschutz

§ 12.1

Ihre Adresse ist für eine schnelle und fehlerfreie Bearbeitung in unserer EDV gespeichert. Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Teledienstdatengesetzes.

§ 12.2

Zum Zwecke der Kreditprüfung und der Bonitätsüberwachung behalten wir uns vor einen Datenaustausch mit anderen Kredit-Dienstleistungsunternehmen wie z.B. der Schufa vorzunehmen.

§ 12.3

Wir behalten uns vor, Ihre Kundendaten wie Email Adresse zur Versendung von eigenen Newslettern und eigener Werbung zu verwenden.

Falls Sie damit nicht einverstanden sind, schicken Sie uns einfach eine Email unter info@flugmodellbau-berlin.de oder eine kurze formlose Mitteilung an Flugmodellbau-Berlin Peter und Norman Marquardt GbR. Allee der Kosmonauten 165 in 12685 Berlin oder per Fax an 03054801129

§ 12.4

Flugmodellbau-Berlin wird Kundendaten nicht über den in den Ziffern 12.1 bis 12.3 geregelten Umfang hinaus verwerten oder weitergeben.

§ 12.5

Verwendung von Cookies Damit Sie in unserem Onlineshop bestellen können, wird ein sogenanntes Session-Cookie gesetzt. Hierbei handelt es sich um eine kleine Textdatei, die nach Ende der Browsersitzung automatisch wieder von Ihrem Rechner gelöscht wird. Diese Datei dient ausschließlich dazu, bestimmte Applikationen zu nutzen, z.B. unser Warenkorbsystem.

§ 13. Batterieverordnung (BattV)

Wir sind bei der Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS) unter der Vertragsnummer (die Nummer kann bei Flugmodellbau-Berlin auf dem Schriftlichen Wege nachgefragt werden) registriert.

Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien oder Akkus oder mit der Lieferung von Geräten, die Batterien oder Akkus enthalten, sind wir verpflichtet, Sie gemäß der Batterieverordnung auf folgendes hinzuweisen:

Belehrung nach § 18 Batteriegesetz (BattG)

Informationspflicht gemäß Batteriegesetz (BattG)

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre alten Batterien/Akkus, so wie es der Gesetzgeber vorschreibt, an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben.

Die Entsorgung über den gewöhnlichen Hausmüll ist verboten und verstößt gegen das Batteriegesetz. Die Abgabe ist für Sie kostenlos. Sie können ihre gebrauchten Batterien auch an Silentwind Deutschland, Timmermannallee16, 27580 Bremerhaven schicken. Altbatterien enthalten wertvolle Rohstoffe, die wieder verwertet werden.

Batterien und Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne deutlich erkennbar gekennzeichnet. Desweiteren befindet sich unter dem Symbol der durchgekreuzten Mülltonne, die chemische Bezeichnung der entsprechenden Schadstoffe. Beispiele hierfür sind: (Pb) Blei, (Cd) Cadmium, (Hg) Quecksilber:

Sie haben die Möglichkeit, diese Information auch nochmals in den Begleitpapieren der Warenlieferung oder in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Herstellers nachzulesen.

Achtung: Bei der Entsorgung von Lithium-Batterien gelten besondere Sicherheitsmaßnahmen! Bitte kleben Sie hier die Batteriepole vorher ab, bevor Sie die Zellen in den Recyclingbehälter werfen. Es besteht sonst Brandgefahr durch Selbstentzündung! Von Ihnen gekaufte Akkus und Batterien können Sie nach Gebrauch bei uns, unter der nachfolgend genannten Anschrift unentgeltlich zurückgeben, oder ausreichend frankiert per Post an uns zurücksenden: Firma Norman Marquardt GbR. Allee der Kosmonauten 165 in 12685 Berlin Ihre verbrauchten Batterien und Akkus können Sie auch wie bisher bei Ihrem kommunalen Entsorgern (Wertstoffhöfe) oder Händler, die gesetzlich zur Rücknahme verpflichtet sind, abgeben. Leisten auch Sie aktiv Ihren Beitrag zum Umweltschutz! Führen Sie verbrauchte Batterien dem Recycling zu!

§ 14. WEEE (ElektroG Verordnung)

RoHS-Konformität ("Restriction of the use of certain Hazardous Substances") auf Basis der EU-Richtlinie 2002/95/EG

Sämtliche Produkte sind mit der oben genannten Richtlinie konform hergestellt und enthalten keinerlei gemäß der RoHS-Richtlinie verbotenen Stoffe wie Blei, Cadmium, Quecksilber, Chrom(VI) etc.

WEEE-Konformität ("Waste from Electrical and Electronic Equipment") auf Basis der EU-Richtlinie 2002/96/EG

Bei den registrierungspflichtigen Geräten die von Flugmodellbau-Berlin in Verkehr gebracht werden, handelt es sich laut ElektroG um "Spielzeug sowie Sport- und Freizeitgeräte" (Kategorie 7) der Geräteart "Spielzeug für die Nutzung in privaten Haushalten". Die kostenfreie Rücknahme über kommunale Sammelstellen sowie die ElektroG konforme Entsorgung unserer in Verkehr gebrachten Marken sind sichergestellt.

Dies wird an Hand der durch die Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR) erteilten Registrierungs-Nummer WEEE-Reg.-Nr. (die Nummer kann bei Flugmodellbau-Berlin auf dem Schriftlichen Wege nachgefragt werden) dokumentiert.

§ 15. Verpackungsmittelverordnung (VerpackV)

Zur Sicherstellung der gesetzeskonformen Entsorgung unserer Verkaufsverpackungen haben wir uns über die "Vfw GmbH" in Köln dem dualen Entsorgungssystem angeschlossen. Die Lizensierungsnummer lautet: D-55C001-2012-0099

Damit entsprechen unsere Verkaufsverpackungen der 5.Novelle der VerpackV.

(Irrtümer, Druckfehler und Lieferfähigkeit vorbehalten!)




  Zurück

In Kürze bei uns Verfügbar!

Informationen

Parse Time: 0.181s